ENTSANDERANLAGEN

Die konventieonellen Entsandersysteme Dufour und Bieri konnten in den 1990er Jahren durch ein weiteres System ergänzt werden. Durch den seitlichen Einlauf in das Entsanderrohr konnte zur achsialen eine tangentiale Strömung erreicht werden, was letztentlich zu einem effizienten Spülvorgang führte.

Auf Grundlagen eines bestehenden Entsanders hat Fäh im Jahre 1994 die Einlauf- und Spülbedingungen im Entsanderrohr untersucht und optimiert.  

Länge Entsander:           15 bis 35 m 

Anzahl Spülöffnungen:  12 bis 26

Rohrdurchmesser:          DN 400 bis DN 800

Anlage:                           Kraftwerk Realp II

Kunde:                            EW Ursern

Baujahr:                          2017

Gesamtlieferumfang:   Fr. 520'000.- 

Revisions- und Erneuerungsarbeiten. Teilerneuerung der mechanischen Teile, Erneuerung der Hydraullikzylinder und der Leitungen

Länge Entsander:           15 bis 40 m 

Anzahl Spülöffnungen:  20 bis 50

Anlage:                           Kraftwerk Legler Diesbach

Kunde:                            HIAG Immobilien AG

Baujahr:                          1997

Entsander mit Plattenschieber DN 100

Jeder Schieber wird mit einem Hydraulikzylinder geöffnet und geschlossen

Länge Entsander:               18 m 

Anzahl Spülöffnungen:      11 Stk

Anlage:                           Fassung Isental

Kunde:                            EW Altdorf

Baujahr:                          2006

Gesamtlieferumfang:   Fr. 330'000.- 

Fäh Maschinen- und Anlagenbau AG

Leimen 13

8750 Glarus

E-Mail: info@faeh-ag.ch

Telefon: +41 55 646 50 80

Copyright 2020 ©